FinnSonic zum lizenzierten GE Aviation-Lieferanten

Vom 15.10.2013
FinnSonic baut im Wachstumsbereich der Luftfahrt, den Service- und Wartungsmärkten, erfolgreich aus.

Eine neulich unterzeichnete Kooperationsvereinbarung mit GE Aviation verleiht FinnSonic neuen Schwung auf dem internationalen Luftfahrtmarkt. GE Aviation, der führende Hersteller von Düsentriebwerken, hat mit FinnSonic eine langfristige Lizenzvereinbarung geschlossen. FinnSonic bietet schon seit Jahrzehnten Automationslösungen für die internationale Luftfahrtindustrie, insbesondere für die Wartung und Herstellung von Motoren. Die Vereinbarung ermöglicht eine noch intensivere Zusammenarbeit mit GE und ihren Partner in globalen MRO (Maintenance, Repair, Overhaul)-Projekten und Geräteanschaffungen. FinnSonic liefert GE Aviation und ihren Partnern moderne und wettbewerbsfähige Reinigungs- und Rissprüfungstechnologie.

„GE Aviation stellt hohe Ansprüche an Qualitätszertifizierungen, und das war ein Grund, warum FinnSonic zu einem Partner gewählt wurde“, sagt Tea Lehto, Geschäftsführerin von FinnSonic. „Wir wollen ihnen zuverlässige und moderne Reinigungs- und Rissprüfungslösungen bieten und unsere Position auf dem internationalen Markt verstärken. Wir helfen dem Kunden, mit Reinheit erfolgreich zu werden.“

Wachstumsfaktor Vernetzung

Bereits seit 2010 vermarktet FinnSonic zusammen mit Galvatek finnisches Know-how unter der Dachmarke CE4MRO, welche den Kunden die Möglichkeit bietet, eine Gesamtlösung für Reinigung und Rissprüfung oder einzelne Technologien für bestimmte Anwendungen auszuwählen. Diese Art von Zusammenarbeit hat sich bewährt, und es wird angenommen, das sich den Unternehmen dadurch mehr Möglichkeiten zur Teilnahmen an internationalen Luftfahrtprojekten eröffnen. Trotz düsteren Prognosen im Bereich der Umwelt und Kraftstoffversorgung werden der Luftfahrt nach wie vor langfristig Wachstumsraten von ca. 4 bis 5 % jährlich vorausgesagt, so dass die Bestand an Luftfahrzeugen sowie die Produktions- und Servicemärkte ebenso wachsen werden.