Automatische FPI-Prozessanlage für Düsenmotorteile


FinnSonic turbine FPI solution


Eigenschaften der FinnSonic-Anlage

  • Rissprüfung mit Hochleistungstechnologie, die die gleichzeitige Behandlung von mehreren Stücken in Körben oder in maßgeschneiderten Gestellen ermöglicht.
  • Die Körbe werden von einer automatischen Fördereinrichtung bewegt. Alle Prozessphasen werden durch die automatische Maschinensteuerung abgewickelt, so dass der benötigte Arbeitsaufwand minimiert wird.
  • Durch die automatische Überwachung vom Strahlungsdruck sowie von Behandlungstemperaturen und -zeiten wird das Risiko von menschlichen Fehlern in der Rissprüfung ausgeschlossen.
  • Die Stücke werden mit elektrostatischem Eindringmittel und Entwickler besprüht, was ein gleichmäßiges Ergebnis gewährleistet und den Chemikalienverbrauch minimiert.
  • Die Prozessdaten jeder Charge werden automatisch erfasst und können zur Qualitätskontrolle verwendet werden.
  • Die FPI-Anlage kann auch mit Vorreinigung und nach der Rissprüfung stattfindender Reinigung konzipiert werden. Die Reinigung erfolgt mit der FinnSonic Genius-Ultraschalltechnologie.
  • Das Schutzgehäuse dient zur Schalldämpfung und verhindert, dass Wasserdampf und Gerüche sich in der Produktionsumgebung verbreiten. Das Gehäuse kann zusätzlich mit einem Dampfabsorber ausgerüstet werden. In diesem Fall entfällt der Anschluss an ein separates Lüftungssystem.